energieloft Blog...

... innovative Startups im Interview

25.09.2017 / von energieloft, Florian Feuer

info-wall ist das Startup der Woche 39. Mitarbeiter und Kunden einfach und gezielt informieren.

Die eigenen Mitarbeiter oder auch Kunden einfach und gezielt über Markt- und Unternehmensgeschehnisse zu informieren, stellt einen Erfolgsfaktor für die Unternehmenskommunikation dar. Das Startup info-wall entwickelt Systeme, die diesem Ziel dienlich sind. Wir haben mit Co-Founder Dr. Christian Haag gesprochen.
Guten Tag Christian, danke, dass du dir die Zeit nimmst. Zum Einstieg: Wie würdest du euer Startup in einem Satz vorstellen?

Sehr gerne, Florian. Die info-wall entwickelt zielgruppengerechte IT-Kommunikationssysteme, um relevante branchenspezifische Informationen für Unternehmen zu visualisieren und somit die internen Arbeitsprozesse zu optimieren sowie gleichzeitig die externe Kommunikation zu fördern.

Wie funktionieren diese Systeme und habt ihr schon ein konkretes Produkt auf dem Markt?

Ein Produkt der info-wall ist „Herold“. Mit diesem Produkt können Mitarbeiter und Kunden allgemeine sowie branchenspezifische Informationen auf einen Blick erfassen. Die Kombination aus mehreren grafisch aufbereiteten RSS-Feeds, einem Twitter-Kanal, dem unternehmenseigenem Logo sowie dem lokalen Wetter und der Uhrzeit bietet den zentralen Mehrwert. Durch einfaches Plug&Play kann Herold direkt an die unternehmenseigenen Fernseher angeschlossen werden.

Könnt ihr denn für die Energiewirtschaft ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen?

Ja, können wir. Durch die enge Kooperation mit energate erhalten Unternehmen der Energiewirtschaft die wichtigsten Branchen-Nachrichten in einer einzigartigen Kombination mit weiteren relevanten Informationen auf einfachem Wege. Des Weiteren arbeiten wir permanent an neuen Kooperationen mit weiteren Content-Anbietern, um das Informationsangebot vielfältiger zu gestalten.

Und in welcher Form generiert ihr Erlöse durch eure Leistungen?

Wir liefern unseren Kunden die gewünschte Anzahl des Produktes Herold und dafür wird eine jährliche Nutzungsgebühr fällig. Die jährliche Gebühr reduziert sich bei 24-monatigen Verträgen oder bei der Buchung von mehreren Instanzen. Durch die Weiterentwicklung der Software und durch neue Content-Anbieter, profitieren Kunden während der gesamten Nutzungszeit. Wie bereits erwähnt, ist das Produkt eine Plug&Play-Lösung, so dass Kunden Herold problemlos auf den eigenen Bildschirmen, z.B. im Eingangs-, Pausen- oder Wartebereiche nutzen können.

Fokussiert ihr euch auf spezielle Kundengruppen innerhalb des Energiemarktes?

Nein, wir addressieren den gesamten Energiemarkt, da unser Produkt genau die relevanten Informationen für Unternehmen zusammenfasst, die Mitarbeiter und Kunden für die tägliche Arbeit benötigen.

Und wo steht ihr gerade beim Aufbau des Unternehmens?

Herold ist das erste Produkt der info-wall, das speziell auf die Energiebranche zugeschnitten ist. Dabei nutzen wir unsere Erfahrungen, die wir bereits bei anderen Zielgruppen gesammelt haben und entwickeln Herold stetig weiter. Wir freuen uns, dass bereits erste Unternehmen unser Produkt nutzen und hoffen auf weitere zufriedene Kunden. Selbstverständlich denken wir bereits über den Vorstoß in andere Branchen nach. Des Weiteren kann Herold auch für die standortübergreifende interne Kommunikation genutzt werden. Hierfür haben wir auch bereits Lösungen vorgedacht.

Seed-Phase (vor Gründung)
StartUp-Phase (Unternehmensgründung)
Go-to-market (Markteinstieg)
Growth-Phase (Wachstumsphase)
Later-Stage

Christian, vielen Dank für das Interview. Noch als Hinweis an unsere Leser: Wie ihr als Projektidee festgehalten habt, seid ihr auf der Suche nach weiteren Energieunternehmen, die mit Hilfe eures Produkts ihre Kommunikation optimieren möchten.



Zur Projektidee Zur Webseite